Die Kohle kommt ans Tageslicht, aber wie

Unter diesem Motto arbeitet die Gesamtschule Erle zum 50-jährigen Jubiläum der Schließung der Zeche Graf Bismarck tatkräftig mit.
Jeden Morgen werden die Lehrerinnen und Lehrer mit einem fröhlichen „Glück auf alle zusammen“ begrüßt. So auch Frau Pingen, Lehrerin für die Fächer Geschichte und Deutsch, von der Klasse 5c.

klasse-5c_herrn-kastner

Klasse 5c mit Herrn Kastner

Am 04. November war es dann soweit, die Kinder der Klasse 5c freuten sich bereits im Vorfeld über eine ganz besondere Doppelstunde im Fach Gesellschaftslehre.
Im ersten Teil der Stunde erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler mithilfe verschiedener Informationen Fragen, die sie im Anschluss Herrn Kastner, selber ehemals tätig an der Zeche Graf Bismarck, stellten.
Herr Kastner beantwortete jede der Fragen sehr ausführlich und die Schülerinnen und Schüler lauschten und erfuhren eine Menge über den Alltag sowie die Arbeit in einem Steinkohlebergwerk. So wurden Fragen geklärt, wie zum Beispiel, ob auch Frauen unter Tage arbeiteten oder wie viele Zechen es momentan noch im Ruhrgebiet und anderswo gibt.

Sowohl Herr Kastner als auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c waren hellauf begeistert von dieser aufschlussreichen und zugleich ungewöhnlichen Unterrichtsstunde.

Auf diese Weise wurde ein weiterer Schritt Richtung Bergbaufest an der Gesamtschule Erle gemacht, welches am Mittwoch, den 07.12.2016 in der Aula der Gesamtschule stattfinden wird.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Kastner als Gast an der Gesamtschule Erle.

Glück auf wünschen Frau Pingen und alle Schülerinnen und Schüler der 5c.

Posted in Neuigkeiten.